Wireless LAN over Wacken

Der Name ist Programm. Wir stellen mittlerweile seit 12 Jahren Teile der Netzwerk Infrastruktur für die Medien und der ICS, als Veranstalter des W:O:A, zur Verfügung. Mehr als 1.000 Journalisten mit ca. 2.500 Geräten surfen über unsere Hotspots. Ein weiterer Bestandteil ist mittlerweile die Bereitstellung von HotSpots für die Festivalbesucher, um Ihnen in einer nutzbaren Geschwindigkeit aktuelle Informationen zum Festival zu kommen zu lassen, da i.d.R. die Mobilfunknetze bei 85.000 Besuchern überlastet sind.

Lesen Sie hier einige technisches Facs zu unserer Arbeit auf dem Wacken Open Air.

Umbau Linux Server Vodafone GmbH

Die Vodafone GmbH ist durch die Übernahme der Arcor GmbH in Eschborn auch verantwortlich für den Weiterbetrieb der Webseite und Emailplattform www gabapentin dosage.arcor.de. Mit seinen 4,5 Millionen Benutzern im Monat stellt die Email Plattform der arcor.de einen zu den Top 10 gehörenden Email Anbieter dar. Die „Business IT Kiel“ hat die Vodafone GmbH im Rahmen einer Consultant Tätigkeit bei der Neustrukturierung der gesamten Server Infrastruktur unterstützt. Hauptaugenmerk war die Erneuerung aller Linux und VMware Systeme. Im Weiteren wurden die Service Checks des Nagios Monitoring um viele Checks erweitert. U.a. wurden alle NetApp Volumes in das Monitoring aufgenommen, um ProAktiv Engpässe zu erkennen, durch welche wir Störungen im Vorwege zu verhindern wußten. Zusätzlich stellte die enorme Anzahl an ausgehenden Emails (ca. 600GB täglich) für die NetApp Filer eine große Belastung dar, da hier Millionen kleinster Dateien in einer für den Kunden anehmbarer Geschwindigkeit ausgliefert werden mussten. Um dem Wachstum gerecht zu werden, wurden einige Filer mit zusätzlichen Shelfs erweitert oder alte Systeme, durch neuere und schnellere ersetzt.

Server Umzug NXP Semiconductor

Im Zuge einer Standortschließung bei dem Halbleiter Hersteller NXP Semiconductor, einer 100% Philips Tochter, mußten ca. 400 Hardware Server und ca. 3.000 Virtuelle Maschinen in einen anderen Standort verlegt werden. Für ein Teil der Entwicklungsabteilung wurden für die Server keine Ausfallzeiten genehmigt, da hier wichtige Produktionsschritte in der WAFER Produktion nicht unterbrochen werden durften. Hier verlangte dieser Umzug eine bis ins kleinste Detail durchdachte Umzugplanung. Hinzu kamen noch die Entflechtung von den über jahren gewachsenen Services auf verschiedenen Servern. Hier erfolgte als erster Schritt die Kategorisierung von Servern in die verschiedensten Klassen, um ein Zeitfenster für einen Umzug festlegen zu können. Server, welche für die WAFER Produktion verantwortlich waren, konnten nur während der Rüstzeiten umgezogen werden. Diese konnten teilweise nur auf max. 2 Std. erweitert werden, um einen Umzug zu ermöglichen check out this site. Die „Business IT Kiel“ hat im Rahmen einer Consultant Tätigkeit eine „Entflechtung“ der Services vorgenommen und die Server Umzüge geplant.